Standbilder werden beweglich mit Make3D

Forscher an der Stanford University haben einen neuen Web-Dienst namens Make3D entwickelt, mit dem Nutzer sich aus zweidimensionalen Außenaufnahmen ein 3D-Modell fertigen lassen können.

So soll es möglich werden, eine realistischere visuelle Repräsentation eines Standbildes zu schaffen – eine, durch die der Zuseher sogar „fliegen“ kann.

Weiter zum kompletten Bericht ( Quelle ).

Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt mir ein Kommentar

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen?
Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen? Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!Ich bin freiberuflicher TYPO3-Entwickler, Web-Entwickler und Frontend-Entwickler. Ich arbeite im und für das Web etwas mehr als 12 Jahre. Mehr Infos zu der TYPO3 Internetagentur - INGENIUMDESIGN.

Leave a Reply

Next ArticleKinocharts 17.03.2008 - Die Welle auf Platz 1