Cuil als größte Suchmaschine der Welt gestartet

Die Suchmaschine Cuil ist heute gestartet. (Ausgesprochen als “cool”). Mit einer Indexgröße von 121,617,892,992 muss man sich wohl nicht vor Google verstecken. Auch wenn ich davon ausgehe, dass der Index von Google immer noch größer ist. Vermutlich sind die Unterschiede dann wohl nicht mehr so entscheidend. Wichtiger dürfte sein, welche Qualität die Suchergebnisse dann letztlich haben.
[ad#posting] Die Darstellung der Suchergebnisse ist sehr gewöhnungsbedürftig. Ich bin skeptisch, ob diese optimal ist. Man hat sich doch sehr an die derzeitige Darstellung gewöhnt und die Textlänge reicht bei guter Snippet-Wahl durchaus aus. Die Qualität der Suchergebnisse gefällt mir bisher auch noch nicht so wirklich. Aber mal schauen wie sich die in den kommenden Monaten entwickelt.
[ad#posting] Was eigentlich nicht sein dürfte. Bei einer Suche beispielsweise nach “php eregi” findet Cuil kein einziges Ergebnis.

Besonders positiv, Cuil speichert keine Nutzerdaten. IPs werden nicht gespeichert und Cookies werden auch nur eingesetzt um Nutzereinstellungen zu speichern
[ad#posting] Im Gegensatz zu Google setzt Cuil beim Ranking “weniger” auf Links. Dass sie ganz darauf verzichten, wird von Danny Sullivan bezweifelt.

Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt mir ein Kommentar

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen?
Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen? Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!Ich bin freiberuflicher TYPO3-Entwickler, Web-Entwickler und Frontend-Entwickler. Ich arbeite im und für das Web etwas mehr als 12 Jahre. Mehr Infos zu der TYPO3 Internetagentur - INGENIUMDESIGN.

Leave a Reply

2 Kommentare

  1. bisher gefällt mir cuil überhaupt nicht!
    Mal sehen was das noch wird!

Next ArticleWas bedeutet das Alter der Domain für die Suchmaschinenoptimierung?