TYPO3 – realURL Cache löschen

Sobald man mit realURL arbeitet, sollte man ab und an mal den Cache löschen, da man sonst des öfteren Probleme mit Fehlermeldungen bekommt:  z.B. „Reason: Segment „domainname/pfad/“ was not a keyword for a postVarSet as expected!“ In TYPO3 wird der RealURL Cache nicht gelöscht, daher habe ich in meiner localconf.php etwas hinzugefügt:

// Begin: RealURL Cache
$TYPO3_CONF_VARS['SC_OPTIONS']['t3lib/class.t3lib_tcemain.php']['clearAllCache_additionalTables']['tx_realurl_urldecodecache'] = 'tx_realurl_urldecodecache';
$TYPO3_CONF_VARS['SC_OPTIONS']['t3lib/class.t3lib_tcemain.php']['clearAllCache_additionalTables']['tx_realurl_urlencodecache'] = 'tx_realurl_urlencodecache';
$TYPO3_CONF_VARS['SC_OPTIONS']['t3lib/class.t3lib_tcemain.php']['clearAllCache_additionalTables']['tx_realurl_pathcache'] = 'tx_realurl_pathcache';
// End: RealURL Cache

Damit wird nun nach dem normalen TYPO3 Cache leeren auch der RealURL Cache gelöscht![ad#posting][ad#posting]

Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt mir ein Kommentar

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen?
Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!

Hat Euch der Artikel weitergeholfen oder gefallen? Ich freue mich auf einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste. Vielen Dank!Ich bin freiberuflicher TYPO3-Entwickler, Web-Entwickler und Frontend-Entwickler. Ich arbeite im und für das Web etwas mehr als 12 Jahre. Mehr Infos zu der TYPO3 Internetagentur - INGENIUMDESIGN.

Leave a Reply

9 Kommentare

  1. Robert

    Danke!!!! So wichtig! Hat sehr geholfen!

  2. Pingback: • TYPO3 – realURL Cache löschen » rollkon-portal.eu

  3. Markus

    Spitze – klappt auf Anhieb 🙂
    Vielen Dank,
    Markus

  4. Julian

    Indizierte URL als Argument gegen ein Löschen des Path-Caches anzuführen ist doch Unfug. Ein Cache ist per Definition nur ein flüchtiger Zwischenspeicher, d.h. die dort gespeicherten Daten verfallen eh bzw. werden von Zeit zu Zeit gelöscht.

    Um eine Seite anders adressiert zu bekommen, als es aus dem Seitentitel sich ableiten würde, gibt es im BE ein Feld Path-Segment. Das ist IMHO der einzige Weg, um sich drauf verlassen zu können.

    Und wem die Indizierung so sehr am Herzen liegt, der kann/sollte sich auch einen sauberen Redirect mit HTTP-Status 301 basteln.

  5. Für unser Browsergames Portal nutzen wir auch Typo3. Ich persönlich halte nicht viel davon, mit dem Cache auch den ReaURL Cache zu löschen. Wie bereits erwähnt wurde, kann einen Seitenname sich geändert haben, dann hat google eine nicht vorhandene Seite indiziert.

  6. Das freut mich, dass ich helfen konnte! 😉

  7. Hallo,
    klasse Tipp, der mir gerade sehr geholfen hat, weil mein RealURL-Cache dabei war, überzulaufen.

  8. Mh, ne das passiert mir ab und an mal, wenn ich viel am umbenennen, löschen usw. bin. daher finde ich es praktisch.

    und was alles nicht via z.b. google gefunden wird, wird einfach mit 404 umgeleitet… 😉

  9. Hey,

    ist es nicht ein wenig allgemein formuliert, das man zwischen durch mal den Sache löschen sollte, da sonst eine Fehlermeldung kommt? Eigentlich kommt nämlich keine Fehler Meldung. Ist da evtl. eine Extension falsch konfiguriert?

    Zudem sollte man aufpassen, weil durch das Cache löschen werden auch URLs evtl. geändert, wenn sich Seitennamen geädert haben.

    Beste Grüße,
    Tim

Next ArticleTYPO3 - Menüpunkte sollen auf Anker verweisen